Donnerstag, 20. Mai 2010

Auf Radio Eins, Berlins bestem Radiosender, wurde mein Buch besprochen, Anbei die Kritik und der Link zum Stream.

Danke, Nicole!

Favorit Drucksache vom 30. April 2010

Katrin Seddig: Runterkommen
Eriks Ehe fliegt auseinander und sein Job gleich mit. Eben war er noch ein Hamburger Rechtsanwalt mit dem Daimler in der Garage und allem sonstigen Drum und Dran, jetzt ist er ein Arbeitsloser, der alleine in seinem Haus sitzt und seinen Gartenpflanzen beim Wachsen zuschaut. Auch andere Figuren in diesem Buch gehen durch private Katastrophen, und sie alle scheinen dadurch allmählich aufzuwachen und zu realisieren, dass ihr altes Leben überhaupt nicht zu ihnen passt. Vielleicht kommt nach dem Zusammenbruch, nach dem Ende der Perfektion, nach dem "Runterkommen" eine viel bessere Zeit? Katrin Seddig beschreibt in ihrem Roman das Ende vieler kleiner Eiszeiten, sie erzählt von ganz normalen, unspektakulären Figuren, mit großer Nähe zu diesen Menschen, das macht das Buch zu einem wirklich bewegenden Roman.
Rezension: Frank Meyer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.